Vorstudie (Oktober 2016)

14670815_455428377961211_5760771501862452493_n

11. Oktober 2016: der Zweckverband beschließt im Rathaus in Kestert einstimmig, dass er eine Machbarkeitsstudie als Bewerbungsunterlage erstellen will.

Von Mai bis Oktober 2016 wurde im Auftrag des rheinland-pfälzischen Innenministerium eine erste Vorstudie erstellt. Autoren waren die Unternehmen RMP Lenzen (Bonn), IFT (Köln/Potsdam), Runze & Casper (Berlin), koordiniert von der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz.

Die Vorstudie wurde in öffentlichen Veranstaltungen, Ratssitzungen und Infoveranstaltungen für Ratsmitglieder und Bürgermeister vorgestellt.

Im Oktober 2016 hat die Zweckverbandsversammlung auf Basis der Vorstudie beschlossen, beim Innenministerium eine umfassende Machbarkeitsstudie zu berauftragen.

Die Vorstudie gibt es als PDF-Download hier: http://www.ea.rlp.de/fileadmin/user_upload/BUGA_2031_Vorstudie_A3-Doppenseiten_Webversion.pdf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.