Machbarkeitsstudie (März bis November 2017)

Nach der Vorstudie vom Herbst 2016 hat das rheinland-pfälzische Innenministerium im 2. Schritt die Erstellung einer umfassenden Machbarkeitsstudie ausgeschrieben.

Bis Ende Februar läuft das Auswahlverfahren, am 7. März werden die dann ausgewählten Auftragnehmer ihre Vorstellungen für den Prozess der Machbarkeitsstudie in der Versammlung des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal vorstellen.

Die Machbarkeitsstudie soll als Bewerbungsdokument 2017/2018 an die Deutsche Bundesgartenschau GmbH (DBG) übergeben werden. Die DBG ist Eigentümer der Marke “Bundesgartenschau” und vergibt die 2-jährig stattfindende Bundesgartenschau an Kommunen. (Foto: PIELmedia)

Kommentar verfassen