Termine

15. Oktober 2018
87 % des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal sprechen sich dafür aus, dass die Bundesgartenschau bereits im Jahr 2029 stattfindet.

17. Mai 2018
Deutsche Bundesgartenschau Gesellschaft (DBG) vergibt die BUGA 2031 an den Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal und bietet eine Option zu einer BUGA 2029 an.

16. Mai 2018
Deutsche Bundesgartenschau Gesellschaft (DBG), Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal und Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz bereisen das mögliche BUGA-Gebiet.

23. April 2018
Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal beschließt die BUGA-Bewerbung (182 von 185 Stimmen)

28. November 2017
Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal beschließt den Finanzschlüssel zu Aufteilung der Kosten der Kommunen.

7. November 2017
Innenminister Lewentz übergibt dem Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal die BUGA-Machbarkeitsstudie

19. Mai 2016
Innenminister Lewentz übergibt dem Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal die BUGA-Vorstudie

18. Mai 2016
Der Koalitionsvertrag der rheinland-pfälzischen Landesregierung beauftragt die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. für das Land Rheinland-Pfalz das BUGA-Bewerbungsverfahren zu koordinieren

18. Januar 2016
65 Personen gründen den „Freundeskreis der Bundesgartenschau 2031 im Welterbe Oberes Mittelrheintal“.

30. Mai 2015
Innenminister Lewentz veröffentlicht in der Rhein-Zeitung die Idee zu einer Bundesgartenschau im Welterbe-Tal 2031.