Videos

2018

Karl Ottes ist der Welterbe-Dezernent im Rheingau-Taunus Kreis. Seit den ersten „Welterbe-Schritten“ engagiert sich er sich für die Zusammenarbeit und für gemeinsame Erfolge. Am 16. Mai 2018 (vor der BUGA-Entscheidung) kommentiert er die Lage am Mittelrhein und erläutert, warum er die BUGA-Idee unterstützt.

 

 

2017

Im Oktober stellten die Autoren ihre Zwischenergebnisse zur Machbarkeitsstudie Bürgermeistern, Landräten und Ratsmitgliedern vor.

 

 

Für die BUGA unterwegs am Mittelrhein: Die Entwicklungsagentur besucht zu 3. Mal Orte, die rund um die BUGA interessant sein könnten. Im August 2017 waren es die Aussichtsorte an den Hangkanten („Tempel“ und „Pilz“) rund um die Loreley und Schieferbergwerke in Kaub und bei Bacharach.

 

 

Der Spitzenfotograf aus Boppard fotografiert seit Monaten im Auftrag des Landes im Mittelrheintal, auch Negatives: Ein Gespräch zwischen SWR-Reporter Andreas Krisam und Herbert Piel (7.7.2017). Das Video gibt es beim SWR hier:
Unbenannt

ICOMOS-Präsident Prof. Dr. Haspel erläutert im SWR seine Haltung einer möglichen BUGA im Welterbe (27.6.17)

Video: http://swrmediathek.de/player.htm?show=ae19e390-5b6b-11e7-9fa5-005056a12b4c

Unbenannt

Drei Workshops mit Bürgerinnen und Bürgern standen am Anfang der Arbeiten zur Machbarkeitsstudie. Am 20. Mai in Boppard ging es um „Was bleibt nach der BUGA?“

Clas Scheele bei TV Mittelrhein am 7.5.2017
http://drf-tv.de/drf/mediatheken_api/mediathek_details/details_tvm.de.jsp?video_id=9073

cs video.PNG

Clas Scheele, Landschaftsarchitekten RMP Stephan Lenzen erläutert die anstehende Arbeit zur Machbarkeitsstudie (3.3.2017)

2016

2015

2013

2011